Chancen, Risiken und Nebenwirkungen

“Marktplätze” ist das aktuell meist gehörte Schlagwort des Online-Händlers. Amazon, Alibaba, siroop, ricardo aber auch Galaxus oder Kaloka sind die geläufigen und neuen Namen der Szene. Gestandene global Player mit unvorstellbaren Volumen oder auf nur ein Land ausgerichtete Marktplätze beschäftigen jeden Online-Händler. Soll man oder soll man nicht? Was passiert mit meinen Adressen? Gewinne ich wirklich neue Kunden? Was ist wenn mein Konkurrent auch auf der Plattform anbietet? Kann ich nicht auch auf Amazon verkaufen?

In der Schweiz scheint der Marktplatz bei Unternehmen irgendwie noch nicht so richtig angekommen zu sein. Die Konsumenten nutzen die Marktplätze aber schon mit viel Eifer und ohne Rücksicht auf Schweiz oder Ausland. Ein Gap in der Wahrnehmung? Ein Risiko? Oder vielleicht auch einfach noch “Komfortzone” Schweiz? Nach dem letztjährigen Schlussreferat von  Alexander Graf (kassenzone) war klar, dass wir zum Thema Markplatz noch etwas mehr Futter brauchen, denn diese Marktplätze sind nicht einfach nur Bedrohung, sie bieten auch gewaltige Chancen. National wie international.

Wiederum dürfen wir rund um das Thema Marktplatz national und international Experten aus Beratung, Handel und Marktplatzanbietern bei uns begrüssen. 24 Stunden mit vielen Insights, Diskussionen und Networking erwarten sie.

Oliver Wyman: Das Unternehmen schafft es immer wieder, heisse Themen kompakt und verständlich auf den Punkt zu bringen und aus einer gewissen Flughöhe zu betrachten. Oliver Wyman wird das diesjährige Herbstevent mit einem Überblick zum Thema Marktplätze einleiten: wohin entwickelt sich die Online-Handelsmarktplätze dieser Welt und welche Chancen eröffnen sich auch für Schweizer Unternehmen?

Siroop.ch ist mit Pauken und Trompeten und für Schweizer Verhältnisse üppiger Kapitalausstattung gestartet. Wo steht das einzige ambitionierte Grossprojekt der Schweiz und welche Erfahrungen macht BRACK.CH als Anbieter auf siroop.ch? Ein Gespräch mit Exponenten von siroop.ch und brack.ch gibt Einblicke und hilft einzuordnen, was da grade passiert.

Ein Markplatz für B2B? Ja, das gibt es, nur hat bislang mercateo einen grossen Bogen um die Schweiz herum gemacht. Höchste Zeit nachzufragen, ob sich das gelegentlich ändert und was denn ein B2B-Online-Händler von einem B2B-Markplatz zu erwarten hat. Eine Chance für jeden Teilnehmer am Event.

Für Schweizer Händler ist es einfach schwer im Ausland zu verkaufen. Dem widerspricht Stephan Widmer von Beliani entschieden. Seit rund 10 Jahren erschliesst er aus der Schweiz heraus den Europäischen Markt. Schritt für Schritt wird expandiert und “lokalisiert”. Dabei ist Amazon ein Teil der Expansionsschritte. Im Gespräch mit Stephan Widmer versuchen wir ihnen den Weg aufzuzeigen, wie es gelingen kann.

Amazon.de ist die erste Anlaufstelle im Netz für deutsche Konsumenten, wenn es um die Suche nach geeigneten Produkten geht. Da müsste doch auch was für Schweizer Händler zu machen sein! Wie Schweizer Händler erfolgreich auf Amazon Marktplätzen verkaufen können zeigt Ihnen Amador Hernandez in einem Impulsreferat auf. Ein ausführlicher Workshop rund ums Verkaufen via Amazon folgt dann Anfangs 2017.

Admeira als Antwort auf Google und Co.? Die Schweizer Medienlandschaft bewegt sich und mit Admeira entsteht ein starker “Werbemarktplatz” für Online-Händler. Gerade die crossmedialen Angebote mit Einbindung von Fernsehen geniessen seit ein paar Jahren steigende Aufmerksamkeit des Online-Handels, kein Werbefenster mehr ohne Werbung eines Online-Händlers! Arne Bergmann, CSO von Admeira zeigt ihnen die neuen Perspektiven mit Admeira.

Wie weiter mit Kaloka.ch? Die 6monatige Pilotphase ist Ende September vorbei, Zeit Fazit zu ziehen und das weitere Vorgehen zu entscheiden. Frédéric Devrient, Projektleiter von kaloka.ch schaut nochmals zurück und wagt einen Blick nach vorn in Sachen “lokale Marktplätze”!

Und damit sie nicht mit leeren Händen nach Hause gehen müssen: Jochen Krisch und Marcel Weiss von Exciting Commerce werden den VSV Herbstevent in einem Swiss Exchange-Spezial zusammenfassen. Sie werden provokativ hinterfragen aber auch Mut machen, neue Sachen auszuprobieren: die Welt ist der Markt – denn die Schweiz ist nicht genug!