Birgit Helwig – Stadt Zürich

“Bewegende Zeiten – hoffentlich”

Wann stösst die Stadt Zürich in Sachen Verkehr an ihre Grenzen und kümmert sich auch jemand um eine Güterverkehrsplanung? Die Antwort auf die erste Frage lautet: Hoffentlich nicht, aber irgendwann wird es richtig kompliziert. Und die zweite können wir mit “Birgit Helwig” beantworten. Sie ist in der grössten Stadt der Schweiz verantwortlich für Richtplanung, Gewerbe- und Güterverkehr und das Projekt Stadtverkehr 2025.

Warum ist das für uns wichtig? Natürlich weil Pakete zumeist noch auf der Strasse die letzte Meile absolvieren und dies in naher Zukunft auch so bleiben dürfte. Es ist wichtig zu verstehen und einzuordnen, wie die inflationären Berichte und Diskussionen um Smart Cities in der Realität aussehen und gelebt werden. Und nicht zuletzt ist es eindrücklich und vielleicht ein wenig auch ernüchternd zu sehen, mit welchen Verkehrszahlen Planer für das Jahr 2035 rechnen.

Schnallen Sie sich an und versuchen Sie sich in die Herausforderungen einer Planerin hineinzuversetzen. Und plötzlich hat Verkehrsplanung nicht mehr nur etwas mit Verkehrsberuhigung oder Klima zu tun. Sondern ganz einfach mit “das geht nicht mehr”.

  • Smart City Zürich – Verkehrs- und Güterströme 2025
  • Wie lässt man 300’000 zusätzliche Bewohner bei gegebener Struktur zirkulieren?
  • 3 Wünsche einer Stadtplanerin an den Onlinehandel